" content="de"> " content="de">

Der Dampfspritzenbau

Um die Jahrhundertwende, besonders nach 1905 war die Fertigung von Dampfspritzen ein wichtiges Betätigungsfeld des Bautzener Werkes. Bald wurden auch 'selbstfahrende' Dampfspritzen gebaut, also Vorläufer unserer heutigen Feuerwehrfahrzeuge. So wurde z. B. eine Dampfspritze innerhalb von zwei Tagen mit eigner Dampf-Kraft von Bautzen nach Berlin überführt - mit Übernachtung in Golßen bei Luckau.

Eine der damals gebauten Dampfspritzen steht im Feuerwehrmuseum Basel - Schweiz. Auf diesem Link finden Sie auch viele technische Parameter zu dieser altehrwürdigen Technik.

Die hier gezeigt Dampfspritze - um 1905 gebaut - hatte bereits eine Spritzleistung von 1500 l/min. Das stellte damals eine technische Spitzenleistung dar.


Dies ist eine der legendären 'selbstfahrenden' Dampfspritzen ...


die man hier auf einer Probefahrt sieht.
Diese Probefahrten waren immer ein Ereignis für die Menschen - aber auch für die Tiere - hier gab es nicht wenig Unfälle wegen scheuender Pferde!

Zurück